Zweijährige Berufsfachschule Gesundheit / Erziehung und Soziales (PIA)

Fachrichtung: Kinderpflege (BFKP)

Bildungsziel

Die zweijährige Berufsfachschule für Kinderpflege vermittelt den Berufsabschluss "Staatlich geprüfte Kinderpflegerin"/"Staatlich geprüfter Kinderpfleger" und den mittleren Schulabschluss sowie die Qualifikation für die Kindertagespflege.

Kinderpfleger/innen werden als pädagogische und pflegerische Ergänzungskräfte ausgebildet, welche in Kindertageseinrichtungen Hand in Hand mit sozialpädagogischen Fachkräften und Eltern zusammenarbeiten. Bei allen Aktivitäten steht das Kind in seinen unterschiedlichen Entwicklungsstufen und mit seinen verschiedenen Bedürfnissen im Mittelpunkt.

Aufnahmevoraussetzung
  • Hauptschulabschluss nach 10 Vollzeitschuljahren, gute Deutschkenntnisse, ein ausgeprägtes Verantwortungsbewusstsein und ein angemessenes Arbeits- und Sozialverhalten.
  • Nachweis eines Praktikumsvertrags über zwei Jahre
  • Mit Schulbeginn ist ein aktuelles erweitertes Führungszeugnis, sowie der Nachweis über einen vorhandenen Masernschutz vorzulegen.
Dauer/Organisation

Zwei Jahre

  • Unterstufe: drei Tage Unterricht, zwei Tage Praxis
  • Oberstufe: zwei Tage Unterricht, drei Tage Praxis
Ziele

"Staatlich geprüfte/r Kinderpfleger/in" und nach bestandener Prüfung, mittlerer Schulabschluss (FOR)

Besonderheit
Im Rahmen der Ausbildung wird die fachliche Qualifikation für Kindertagespflege vermittelt, um in Kooperation mit dem Jugendamt selbstständig tätig werden zu können,

Perspektive
  • Berufseinstieg als Kinderpfleger/in
  • Bei guten bis sehr guten Leistungen ist die Aufnahme in die Fachschule für Sozialpädagogik möglich
Praktikum

Die Ausbildung wird in der Regel gegenfinanziert.
Für das kommende Schuljahr ist folgende Förderung möglich:

  • Erste Förderphase (ESF Antragsformular): Aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (Initiative EU-REACT) vom 01.08.2022 - 31.03.2023
  • Zweite Förderphase (Antragsformular Landesprogramm)
    • finanzielle Förderung aus Landesmitteln (01.04.2023 - 31.03.2024)
    • Eigenanteil aus Mitteln der Träger (01.04.2024 - 31.07.2024)
  • Pauschaler Förderbetrag ESF und Landesprogramm jeweils 1.630,00 Euro im Monat

Die Anträge müssen bis zum 30.04.2022 durch den Träger bei der Bezirksregierung gestellt werden.

Der Unterricht ist in drei Lernbereiche gegliedert und umfasst Theorie sowie Praxisanteile:

Berufsübergreifender Lernbereich

Berufsbezogener Lernbereich Differenzierungsbereich
  • Deutsch / Kommunikation
  • Religionslehre
  • Politik / Gesellschaftslehre
  • Sport / Gesundheitsförderung
  • Sozialpädagogik
  • Gesundheitsförderung und Pflege
  • Arbeitsorganisation und Recht
  • Mathematik
  • Englisch
  • Musik / Rhytmik
  • Kunst / Gestaltung

Durch den Unterricht soll die Schülerin/der Schüler befähigt werden, als Fachkraft mit erzieherischen, pflegerischen und hauswirtschaftlichen Kenntnissen die Pflege und Erziehung der Kleinst- und Kleinkinder bis zum Schuleintritt zu unterstützen.

Kinderpfleger/innen ...

  • betreuen Säuglinge und Kleinkinder,
  • fördern die Entwicklung durch pädagogisch wertvolle Spiele,
  • sorgen für die körperliche Pflege der Kinder,
  • bereiten Mahlzeiten für die Kinder zu,
  • leiten die Kinder zum Sprechen, Malen, Basteln, Musizieren usw. an,
  • planen altersgerechte Angebote unter der Berücksichtigung von z.B. sozialen und kulturellen Hintergründen
    und
  • unterstützen die erzieherischen Maßnahmen der Eltern und Erzieher/innen.

Diese Aufgaben verlangen von der Kinderpflegerin/ dem Kinderpfleger Selbständigkeit, Kontaktfreudigkeit, geistige und körperliche Beweglichkeit und vor allem Freude am Umgang mit Kindern.

Hinweis:

Die fachpraktischen Leistungen werden auf dem Zeugnis mit einer Note ausgewiesen.
Bei einer mangelhaften Leistung in diesem Fach ist eine Versetzung und/oder Zulassung zur Berufsabschlussprüfung ausgeschlossen.  Die Auszubildenden werden durch Fachlehrer/innen am Praktikumsort betreut und beurteilt.

Sie haben weitere Fragen?

Bitte setzen Sie sich mit der Abteilungsleitung in Verbindung:

Frau Tekotte
E-Mail: tekotte@bk-dieringhausen.de
Sprechstunde: nach Vereinbarung

Sie möchten sich anmelden?

Zu allen weiteren wichtigen Informationen (Fristen und Anmeldeformularen) gelangen Sie hier.

Wir freuen uns über Ihr Interesse!