Berufsfachschulen in Berufsfeldern der Technik

Die Berufsfachschulen im Berufsfeld Metalltechnik geben eine Vorstellung über die Handlungsfelder und Anforderungen der Berufe in den Berufsfeldern der Technik.

Wir unterscheiden zwei Arten von Berufsfachschulen:

  • Einjährige Berufsfachschule Metalltechnik Typ A (BMA)
    Einstiegsvoraussetzung: Hauptschulabschluss nach Klasse 9
  • Einjährige Berufsfachschule Metalltechnik Typ B (BMB)
    Einstiegsvoraussetzung: Hauptschulabschluss nach Klasse 10

Einjährige Berufsfachschule (BMA)

Berufsfeld: Metalltechnik

Die Berufsfachschule vermittelt allen Schülerinnen und Schülern eine umfassende praktische und theoretische Grundbildung und erweiterte Allgemeinbildung.

Diese geben eine Vorstellung über die Handlungsfelder und Anforderungen der Berufe im Berufsfeld Metalltechnik.

Aufnahmevoraussetzung

Hauptschulabschluss nach Klasse 9 (oder gleichwertiger Abschluss)

Dauer/Organisation 1 Jahr Vollzeit
Ziel/Abschluss Hauptschulabschluss Klasse 10
Berufliche Kenntnisse
Perspektive Verbesserte Möglichkeiten bei der Suche nach einem Arbeitsplatz aufgrund der stark praxisorientierten schulischen Ausbildung.

Unterrichtsfächer

Berufsübergreifender Lernbereich Berufsbezogener Lernbereich
  • Deutsch / Kommunikation
  • Religionslehre
  • Politik / Gesellschaftslehre
  • Sport / Gesundheitsförderung
  • Wirtschafts- und Betriebslehre
  • Fertigungsprozesse
  • Montage- und Instandhaltungsprozesse in Theorie und Praxis
  • Mathematik
  • Englisch
Differenzierungsbereich:
Die Profilierung des fachlichen Schwerpunktes richtet sich nach der Nachfrage und den Möglichkeiten der Schule.
Qualitätsmerkmal/Praktikum:
Wöchentlich werden 8-12 Unterrichtsstunden Fachpraxis in den Werkstätten des Berufskollegs unterrichtet.
Im Rahmen von außerschulischen Praktika an 15 Schultagen erhalten die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, ihre Kenntnisse aus dem Unterricht zu vertiefen und mit der beruflichen Arbeitswelt zu vernetzen.

Sie wünschen eine persönliche Beratung?

Bitte setzen Sie sich mit dem Leiter des Bildungsgangs in Verbindung:

Herr von Zalewski
E-Mail: vonZalewski@bk-dieringhausen.de

Sie möchten sich anmelden?

Zu allen wichtigen Informationen und Anmeldeformularen gelangen Sie hier.

Einjährige Berufsfachschule (BMB)

Berufsfeld: Metalltechnik

Die Berufsfachschule vermittelt allen Schülerinnen und Schülern eine umfassende praktische und theoretische Grundbildung und erweiterte Allgemeinbildung.

Diese geben eine Vorstellung über die Handlungsfelder und Anforderungen der Berufe im Berufsfeld Metalltechnik.

Aufnahmevoraussetzung

Hauptschulabschluss nach Klasse 10 (oder gleichwertiger Abschluss)

Dauer/Organisation 1 Jahr Vollzeit
Ziel/Abschluss Mittlerer Schulabschluss (FOR)
Berufliche Kenntnisse
Die Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe kann erworben werden.
Perspektive Verbesserte Möglichkeiten bei der Suche nach einem Arbeitsplatz aufgrund der stark praxisorientierten schulischen Ausbildung.

Unterrichtsfächer

Berufsübergreifender Lernbereich Berufsbezogener Lernbereich
  • Deutsch / Kommunikation
  • Religionslehre
  • Politik / Gesellschaftslehre
  • Sport / Gesundheitsförderung
  • Wirtschafts- und Betriebslehre
  • Fertigungsprozesse
  • Montage- und Instandhaltungsprozesse in Theorie und Praxis
  • Mathematik
  • Englisch
Differenzierungsbereich:
Die Profilierung des fachlichen Schwerpunktes richtet sich nach der Nachfrage und den Möglichkeiten der Schule.
Qualitätsmerkmal/Praktikum:
Wöchentlich werden 8-12 Unterrichtsstunden Fachpraxis in den Werkstätten des Berufskollegs unterrichtet.
Im Rahmen von außerschulischen Praktika an 15 Schultagen erhalten die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, ihre Kenntnisse aus dem Unterricht zu vertiefen und mit der beruflichen Arbeitswelt zu vernetzen.

 

Sie wünschen eine persönliche Beratung?

Bitte setzen Sie sich mit dem Leiter des Bildungsgangs in Verbindung:

Herr von Zalewski
E-Mail: vonZalewski@bk-dieringhausen.de

Sie möchten sich anmelden?

Zu allen wichtigen Informationen und Anmeldeformularen gelangen Sie hier.